Die Wahl der Bestattungsart

Wer entscheidet über Bestattungsort und Bestattungsform?

Für die Wahl von Bestattungsformen und Bestattungsort  ist in erster Linie der Wille der verstorbenen Person ausschlaggebend, dieser Wille ist aber rechtlich nicht bindet für die Bestattungspflichtigen. Möchten Sie selbst darüber bestimmen ob Sie Erd- oder Feuer bestattet werden, können Sie sich mit dies in einer Bestattungsvorsorge festlegen.

Welche Bestattungsarten gibt es?

Eigentlich nur zwei, die Erdbestattung mit Sarg und die Feuerbestattung, das bedeutet der Verstorbene wird in einem Krematorium (Rhein Taunus Krematorium) eingeäschert. Die Einäscherung gilt rechtlich als Bestattung. Die Bestattungsfrist, dass heißt in welcher Frist die Bestattung erfolgen muss, beträgt in Rheinland Pfalz aktuell 10 Tage.


Beisetzungsformen sind hingegen vielfältig, neben den eher bekannten Formen der Beisetzung auf einem Friedhof, gibt es Naturbestattungen in verschiedenen Wäldern, Bestattungen auf See, in Kolumbarien, Diamantbestattungen und sogar im eigenen Garten. Je nach Bundesland gelten für dieses Thema individuelle Gesetze. Die Entscheidung über Bestattungsform und Beisetzung sollte nicht unüberlegt getroffen werden, sie kann wichtig für den Trauerprozess sein. Es kann helfen seine eigenen Ideen und Wünsche aufzuschreiben und dann in der Familie anzusprechen. Nicht selten kommen Menschen zu uns und möchten eine Bestattung in einem pflegefreien Grab, um ihre Zugehörigen zu entlasten. Spricht man dies in der Familie an, stellt sich vielleicht heraus, dass für einen Hinterbliebenen aber eben diese Pflege, das „Etwas tun“ am Grab wichtig für das Loslassen ist.

Sie möchten wissen, welche Grabarten es auf ihrem Friedhof oder welche Ruhewälder es in ihrer Region gibt? Hier finden Sie eine Auswahl an Grabarten und Beisetzungsorten, gerne stehen wir Ihnen natürlich für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Sprechen Sie uns an, wir informieren Sie gerne.

Die richtige Grabwahl